Maltechniken & Materialien


Ich male Dein Aquarellportrait mit professionellen Aquarellfarben von der Marke Schmincke. Das Papier ist ein  Aquarell Papier (in der Grammatur 310g/m2) von Hahnemühle. Dies ist ein klassisches Künstlerpapier mit stark struckturierter Oberfläche. Es ist ein echtes Langsiebpapier aus reiner Baumwollfaser mit einer rauhen matten Oberfläche. 

Die realistischen Portraits male ich mit Polychromos von Faber Castell und den Luminance von Caran D' Ache.
Die Polychromos sind Ölbasiert und die Luminance Wachsbasiert. Beide lassen sich toll schichten und vermischen.

Die Farbstifte haben eine sehr gute Lichtbeständigkeit. Je nach Format, male ich auf dem Papier von Strathmore Bristol, smooth oder Winsor & Newton, smooth grain.

Halte Dein eigenes Tierportrait schon bald in den Händen.

Glueckskatze03.jpg

Realistisch

Bei den realistischen Portraits male ich zuerst eine grobe Skizze des Motives mit Bleistift vor. Wenn die Proportionen stimmen, fange ich an mit den Farbstiften eine Grundierung zu malen, sprich ich bringe verschiedene, dünne Farbschichten auf das Papier und verblende sie am Ende mit einem Blender-Stift oder mit einem weißen Farbstift. Wenn die Grundierung fertig ist, male ich die Fellstruktur. Dies beansprucht die meiste Zeit, da ich jedes Haar einzeln male. Für die Details und kleinen Härchen verwende ich ganz zum Schluss ein Keramikmesser.

 

Da die Farben sehr farbstark und lichtfest sind, bleichen sie nicht aus und halten ein Leben lang.
Dein Tierportrait wirkt so sehr ausdrucksstark, farbenfroh und lebendig.

MockUp_Fressnapf_Husum.jpg

Aquarell

Bei einem Aquarellbild male ich zuerst eine grobe Skizze mit einem Bleistift, auf sehr saugfähigen Papier vor. Im zweiten Schritt male ich die Linien und Merkmale des Tieres. Wenn die Skizze fertig ist, geht es mit der Aquarellfarbe weiter.